Skip to main content

News

WAS BEI UNS
PASSIERT.

Goldene Blogger 2021 feiern neue Rekorde

26.000 Abstimmende, 8.000 Zuschauer im Livestream und allein auf Twitter, Newsseiten, Blogs und Foren eine Reichweite von über 33 Millionen Kontakten in nur einer Woche – die 14. Verleihung der Goldenen Blogger, Deutschlands ältestem Award für Social Media und Influencer stellte neue Rekorde auf.

Zum ersten Mal wurde der von unserem Gründer gemeinsam mit Franziska Bluhm und Daniel Fiene mitinitiierte und -moderierte Preis aus einem Studio übertragen. Die Deutsche Post DHL Group räumte ihr exzellent ausgestattete Greenscreen-Studio im Post-Tower frei und ermöglichte eine Show auf (digitalem) Top-Niveau.

Der Regieraum des Deutsche Post DHL Greenscreen-Studios.

kpunktnull bildete wie in jedem Jahr das organisatorische Rückgrat der Verleihung, die einst als Satire im Wohnzimmer mit einer Webcam auf dem Bügelbrett begann, wie auch der Trailer der Show in diesem Jahr nacherzählte.

Den Wechsel der Show von Berlin nach Bonn feierte die Deutsche Post DHL Group sogar mit einem Goldene-Blogger-Design für seinen Tower, auf dem der Stern der Trophäe an zwei Abenden erstrahlte:

Wie in jedem Jahr fanden sich unter den Gewinnern prominente Namen, diesmal Joko & Klaas und die Comedienne Hazel Brugger. Sonderpreise erhielten der NDR für seinen Podcast „Coronaviraus-Update“ mit Christian Drosten und Sandra Cisek sowie die Wissenschaftskommunikatorin und Bestsellerautorin Mai-Thi Nguyen-Kim für ihren Youtube-Kanal maiLab.

Mai-Thi Nguyen Kim und ihr Mitarbeiter Constantin Scholz im Interview mit Franziska Bluhm und Thomas Knüwer (von rechts).

Besonders viel Aufmerksamkeit erhielt auch „Die Sendung mit der Maus“, die in der Rubrik „Bester Social Media Account einer Celebrity“ siegte. Die Redaktion bedankte sich mit dieser Animation:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Die Sendung mit der Maus (@diemaus)

Wie in jedem Jahr wurden die Preise durch ein Onlinevoting sowie durch die Goldene Blogger Akademie vergeben, die sich aus den Preisträgern der 13 Ausgaben zuvor zusammensetzt.

Bemerkenswert war dabei der Siegszug von Projekten junger Journalistinnen.

So zum Beispiel das RosaMag, ein digitales Lifestyle-Magazin für Schwarze Frauen aus Berlin, dass die Kategorie „NewcomerIn des Jahres“ gewann. Oder Anna Moors: Die erst 18-jährige Aachenerin startete während eines Praktikums bei einem Bundestagsabgeordneten das Projekt Hinterzimmerpolitik, wo sie faktenorientiert und unterhaltsam Politik erklärt. Ihr Account wurde als bestes Politikblog ausgezeicnet.

Nächtes Beispiel: Wirtschaft in Afrika, Sieger in der Kategorie Nischenblog. Hier betrachtet die Wirtschaftsjournalistin Katja Scherer Afrika aus wirtschaftlicher Sicht und und bearbeitet zum Beispiel Ghanas Weg zum Hub für die Autoindustrie oder den Einsatz von Blockchain zur Qualitätssicherung bei Vanille aus Madagaskar

Auch in der Rubrik „Beste neue MedienMacherInnen“ siegte ein von Frauen getriebenes Projekt: Sportfrauen.net produziert sauber geschriebenen Sportjournalismus ausschließlich über Frauensport.

So war es nur logisch, dass auch Trophäe für die Königskategorie „BloggerIn des Jahres“ in weibliche Hände ging: Es siegte Teresa Bücker, die seit über 10 Jahren über gesellschaftspolitische und feministische Themen schreibt. Gerade in den vergangenen Monaten setzte sie mit ihrem Newsletter „Zwischenzeit_en“, ihren Aktivitäten auf Twitter sowie ihrer Kolumne in der „Süddeutschen Zeitung“ besondere Akzente.

Sie setzte sich gegen den Wissenschaftsjournalisten Lars Fischer durch, dessen Fischblog das vielleicht wichtigste Wissenschaftsblog Deutschlands ist, sowie den Sport-Podcaster Max-Jacob Ost, der mit „11 Leben – die Welt von Uli Hoeneß“ einen neuen Maßstab für erzählerische Podcasts in Deutschland setzte.

Auch das Medienecho war bemerkenswert, so berichteten unter anderem der WDR, der SWR, Gala und RTL über die Goldenen Blogger 2021.

Die Sponsoren Deutsche Post DHL Group, Facebook, Xing, Mumm & Co sowie GoDaddy ermöglichten, der Verleihung eine physische Komponente mitzugeben. Alle Nominierten erhielten ein Paket mit einem mehrgängigen Menü (wahlweise mit Fleisch, vegetarisch oder vegan), Sekt, Wein und einem alkoholfreien Cocktail sowie einigen Geschenken und einem Frühstück für den Morgen danach.

Vor der Gala trafen sich dann die Shortlister und das Organisationsteam auf der Plattform Wonder.me, um gemeinsam zu essen und neue Kontakt zu knüpfen.

Dies unterstreicht, was wir bei kpunktnull jedem raten, der eine Livestream-Veranstaltung plant: Eine solche haptische Komponente sorgt für Bindung und ist ein Mittel gegen Zoom-Fatigue.

Empfang vor der Verleihung: Franziska Bluhm und Thomas Knüwer mit den Vertretern von Astro-Comics TV und Methodisch Inkorrekt

Im kommenden Jahr steht dann die 15. Ausgabe an, für die das Ausrichter-Team Großes plant – dann aber wieder mit Publikum vor Ort. Sollten Sie Interessen an einem Sponsoring der Goldenen Blogger 2022 haben, sprechen Sie uns gerne an.

Hier die vollständige Liste der Preisträger:

Blogger*in des Jahres

Sonderpreise

Newcomer*in des Jahres

Bester Einzelbeitrag (Text, Audio, Video)

Beste(r) Blogger*in ohne Blog

  • Joko und Klaas für ihre „15 Minuten“ bei ProSieben

Bestes Nischen- oder Themenblog

Bester Podcast

Bester Instagram-Account

Bester Twitter-Account

Bester TikTok-Account

Bester Social-Media-Account einer Celebrity

Bestes Wissenschaftsblog

Beste(r) neue(r) Medienmacher*in

Beste(r) Lockdown-Tröster*in

Beste(r) Berufsbotschafter*in

Beste Comedy

Bestes Politik-Blog

Weitere Themen finden Sie hier